Abstrakte Aquarelle aus Tusche mit hochglänzendem ResinGlanzstücke

Farbintensive & leuchtende Eyecatcher

abstrakte aquarelle mit tusche und resin auf papier

Hochglänzende abstrakte Tuscheaquarelle als Gemälde & Wandobjekte

Ich liebe den wässrigen Farbauftrag, denn die in einander fließenden Farben entwickeln Strukturen, denen ein ganz eigener zufälliger, weicher und zarter Charakter innewohnt und der mich immer wieder verzaubert. Deswegen beschäftige ich mich seit Jahren mit dem Einfärben von feinen Chinapapieren, die regelrecht durchscheinend sind und somit die wässrigen Strukturen unterstützen, die beim Aquarellieren entstehen. Für meine Glanzstücke verwende ich ebenfalls Chinapapier, dass ich in Bahnen zerreiße und großzügig mit hochpigmentierten Tuschen nass einfärbe, so dass ein abstraktes Aquarell entsteht. Die Farben müssen ineinanderfließen. Manchmal bedrucke ich die Papiere auch wie eine Monotypie. Nach dem Trocknen, wird die einzelne Papierbahn am Stück auf den Bildträger – ich verwende am liebsten robuste Holzkörper – collagiert. Das heißt, dass die Bildkomposition genau wie bei einem Aquarell schon im „ersten Wurf“, also beim ersten Färben des Papiers sitzen muss. Im Anschluss werden die Arbeiten mit Resin (Gießharz) übergossen. Auf diese Weise entstehen farbenfrohe, leuchtende und hochglänzende Kunstwerke. Die Kombination aus farbintensiven Tuscheaquarellen mit zarten Strukturen, sowie deren Betonung mit dem hochglänzendem und den Blick auf sich ziehenden Resin machen die Spannung dieser Werkreihe aus. Zur kunsthistorischen Betrachtung von Dr. Ingrid Gardill Über die Werkreihe der Glanzstücke

Tipps zur Bildergalerie

– Klicken Sie auf „mehr erfahren„, um mehr Bildinfos zu erhalten.
– Um nur verfügbare Bilder anzusehen (noch nicht verkauft), einfach „verfügbar“ anklicken
– Newsletter-Abo, um über Ausstellungen und Projekte informiert zu werden. Newsletter anfordern

Bildergalerie Resin – Hochglanz

Did you like this? Share it!